News Detailansicht

Kant-Schüler erhalten Sprach-Zertifikate

An der IKS haben 65 Jugendliche Sprach-Zertifikate in Englisch und Französisch entgegengenommen. Der übergroße Anteil entfiel dabei auf das französische "DELF", nur zwei Schülerinnen hatten "Cambridge"-Sprachprüfungen in Englisch abgelegt. Der stellvertretende Schulleiter Stefan Hammes überreichte die Sprachnachweise in der vergangenen Woche in der Bibliothek der Schule.

In Französisch legte eine Schülerin die Prüfung auf Niveau B2 ab, acht Jugendliche bestanden das Niveau B1. Auf die beiden niedrigeren Niveaus A2 und A1 verteilten sich 54 Schüler*innen. Die beiden Englisch-Prüflinge schafften sogar die Leistungsstufe C1, das "Certificate of Advanced English" mit gutem und sehr gutem Erfolg. Bewertet wurden die Schüler*innen von externen Prüfern, in Französisch ist das Institut francais zuständig, in Englisch die Universität Cambridge. An der Schule leisteten die Sprachlehrerinnen Jutta Held und Stefanie Schuchmann die Organisation der Prüfungen und halfen den Schüler*innen bei der Vorbereitung.

Welches Niveau das jeweilige Zertifikat bescheinigt, ist nach einem international anerkannten System festgelegt. Der Wert der Sprachnachweise ist also für Arbeitgeber verständlich nachvollziehbar, daher sind sie weltweit anerkannt. Viele Schüler versprechen sich spätere berufliche Vorteile, wenn sie sich für das Ablegen der DELF- oder Cambridge-Prüfungen entscheiden.

« zurück | News vom 26. November 2018 | Kategorie: Sprachen