News Detailansicht

Auch die IKS hat an der Europawahl teilgenommen - nämlich mit der Juniorwahl ab Klassenstufe 7!

Stärkste Partei an der IKS wurden erneut die Grünen, diesmal mit 37,4 Prozent der Stimmen, in der Oberstufe sogar mit mehr als 48 Prozent. Auf dem zweiten Platz liegt die SPD mit 20,2 Prozent. Den dritten Platz teilen sich CDU und AfD, beide mit 5,86 Prozent. Es folgen die Linke und die Tierschutzpartei mit jeweils 4,7 Prozent der Stimmen, die FDP kommt auf 4,5 Prozent.
Eine ganze Reihe von Schülerinnen und Schüler haben die Chance genutzt, ihre Stimme weiteren kleinen Parteien zu geben. Mehr als ein Prozent erhielten neben den bereits Genannten die Piraten (2,46 %), die Spaßpartei "Die PARTEI" (2,08), Die Violetten (1,3), Die Frauen (1,7 %) und die Partei für die Tiere (1,13 %).
Die IKS führt die Juniorwahl seit mehreren Jahren in der Woche vor Bundes-, Landtags- und Europawahl durch. Gewählt wird ab Klasse 7 im Unterricht für Politik und Wirtschaft. Die Schülerinnen und Schüler lernen dadurch den Ablauf der verschiedenen Wahlen kennen und setzen sich auch mit den Stimmzetteln auseinander. Diese entsprechen den Originalen, sind aber stark verkleinert. Gewählt wird in Kabinen, die Stimmzettel werden in Urnen aus Pappe geworfen. Auch Wählerverzeichnisse und Benachrichtigungskarten werden verwendet, außerdem gibt es in jeder Klasse einen Wahlvorstand und Wahlhelfer, die mit der ordnungsgemäßen Durchführung der Wahl beauftregt sind. Die Auszählung wird allerdings nicht von den Schülern vorgenommen.
In Hessen nehmen 172 Schulen an der Juniorwahl zur Europawahl teil. Alle Informationen zu dem Projekt und bisherige bundesweite Ergebnisse finden Sie hier...
Ergebnis der IKS zur Landtagswahl 2018...
Ergebnis der IKS zur Bundestagswahl 2017...

« zurück | News vom 26. Mai 2019 | Kategorie: Politik und Gesellschaft