Lure

Für Schüler*innen des Jahrgangs 8 besteht ein Austausch mit der Groupe Scolaire Privé Ste Anne – St Joseph aus Lure (Haute-Saône), am Rande des Vogesen-Gebirges. Der Austausch, der durch Brief- oder E-Mail-Kontakte vorbereitet wird, dauert in der Regel vier Tage inklusive An- und Abreise. Während des Aufenthaltes wohnen die Kinder in den Familien der französischen Austauschschüler*innen. Die Austauschpartner erhalten so neben einem Einblick in das französische Familienleben die Möglichkeit, am Unterricht teil zu nehmen sowie eine Stadt wie beispielsweise Belfort, Beaune oder Besançon in der näheren Umgebung von Lure kennen zu lernen.

Bei Ausflügen werden die französischen Schüler*innen von ihren deutschen Austauschpartnern begleitet. Nachmittags und abends verbleiben die französischen Schüler*innen in ihren Gastfamilien. Die Gasteltern übernehmen während dieser Zeit dieselben Rechte und Pflichten wie gegenüber ihren eigenen Kindern. Gleiches gilt für den Besuch in Frankreich.

Die Reisekosten (An- und Abfahrt im Reisebus) sowie für die Ausflüge in Deutschland betragen pro Schüler ca. 125 €. Hinzu kommen individuell die Kosten für die Unterbringung und Verpflegung der französischen Schüler*innen in Deutschland und für eventuelles Taschengeld für den Aufenthalt der deutschen Kinder in Frankreich. Ein Gastgeschenk sollte ebenfalls eingeplant werden.

Es versteht sich von selbst, dass die am Austausch teilnehmenden Kinder, den während ihrer Abwesenheit versäumten Stoff nachholen müssen.

Die Entscheidung, wer am Austausch teilnehmen darf, fällt gewöhnlich in der Woche vor Weihnachten. Die Steckbriefe werden nach den Herbstferien in den Klassen verteilt und/oder stehen dann auf der IKS-Homepage zum Download zur Verfügung. Für Rückfragen sprechen stehen die Französischlehrer*innen zur Verfügung.