Rechtliche Hinweise

Inhalt und externe Verweise/Links

Die Inhalte dieser Internetseite wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt und werden regelmäßige aktualisiert. Es wird aber keine Gewähr für die jederzeitige Aktualität,  Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf den Seiten www.iks-ruesselsheim.de und für den jederzeitigen störungsfreien Zugang übernommen. Wenn wir auf Internetseiten Dritter verweisen, übernehmen wir keine Verantwortung für die Inhalte der verlinkten Seiten. Mit dem Besuch einer verlinkten Internetseite verlassen Sie das Internetangebot von www.iks-ruesselsheim.de. Für die Angebote Dritter können daher abweichende Regeln gelten, insbesondere hinsichtlich des Datenschutzes. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die Betreiber der Seiten www.iks-ruesselsheim.de sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht. Beiträge oder Quelltexte Dritter sind als solche gekennzeichnet (Quelltexte i.d.R. als Kommentar im Quelltext selbst). Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Kontaktdaten

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung z.B. von Werbeinformationen oder Spam-Mails, vor.

Recht am eigenen Bild

Wir sind bemüht, die informationelle Selbstbestimmung eines jeden Einzelnen im Sinne des aktuell geltenden Rechts zu wahren. Dort wo Personen erkennbar und als Gegenstand des Bildes abgebildet sind, liegt ein Einverständnis der betroffenen Person vor. Ein Einverständnis ist nicht notwendig, wenn Personen als "Beiwerk" anzusehen sind und nicht Gegenstand des Bildes sind.